Die Saxon Kangaroos mit großen Zielen

Die Saxon Kangaroos mit großen Zielen

Wenn man an Sport am Cotta denkt, fällt vielen Menschen natürlich sofort unser in Sachsen fast einzigartiger Rope Skipping-Verein ein. Neben Chemnitz und Dresden muss dieser sich an der Seite von zahlreichen Mannschaften in ganz Deutschland behaupten- und aktuell sogar weltweit! Denn das große Ziel dieses Jahr wird die Weltmeisterschaft in Norwegen sein, wo die Saxon Kangaroos erstmalig Erfahrungen sammeln wollen.

Vier Mädchen, ein Junge und Trainer Steffen Böhme treten im Sommer die Reise an und messen sich mit ca. 900 Athleten aus der ganzen Welt. Seit dem Herbst wird deshalb fleißig trainiert und es entstehen Choreografien in den verschiedensten Bereichen, denn Rope Skipping gehört zu den vielfältigsten Sportarten überhaupt. Es ist alles dabei, von Übungen mit dem Einzelseil  alleine,  zu zweit oder zu viert bis hin zum Double Dutch, also dem Drehen zweier Seile in Gegenrichtung, in welchem ein weiterer Sportler akrobatisch oder in Interaktion mit den Schwingern Punkte vor dem Kampfgericht sammelt.

Unsere Springer treten in fünf verschiedenen Disziplinen an und messen sich zusätzlich noch im Speed. Hierbei müssen sie so schnell wie möglich  hoch springen und das Seil mit einem Sprung zwei oder auch dreimal unter dem Körper durchführen oder auf der Stelle über ein Drahtseil laufen. Als kleine Orientierung für euch: Die Springer sind so schnell, dass immer nur ein Bein  gezählt wird. In dreißig Sekunden schaffen die Besten aus dem Team 80 Punkte (also 160 Durchschläge), in drei Minuten sogar 400 (800 Durchschläge)!

Diese sehr guten Leistungen verschaffen unseren Springern im Sommer hoffentlich eine vordere Platzierung. Da der Sport allerdings noch relativ unbekannt ist und nur wenige Sponsoren findet, freuen sich die Saxon Kangaroos über jede Unterstützung, die sie bekommen können! Wenn ihr unseren Sportlern mit einer kleinen Spende helfen wollt, besucht einfach

https://www.the-saxon-kangaroos.de/home/news/

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.